Das auftakt.Team wünscht allen Gründungsinteressierten, Gründerinnen und Gründern alles Gute für das neue Jahr 2015 und startet mit einer neuen Ausgabe des auftakt.Cafés am 15.1.2015 um 15 Uhr, wie immer in der auftakt.Basis, wieder voll durch.

Im Jahr 1994 wurde der Verein isle e.V. von Professor Tobias Reimann gegründet. Später kamen dann noch eine GmbH [...]

mehr lesen...

EXIST Gründerstipendium und EXIST Forschungstransfer sind zwei Förderlinien des Bundeswirtschaftsministeriums, die die Gründung innovativer Unternehmen von Mitarbeitern, Alumni und Studierenden aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen heraus unterstützen. Die Förderanträge werden in unserem Fall über die TU Ilmenau gestellt. Beide Richtlinien wurden nun mit verbesserten Förderbedingungen bis zum 31.12.2022 verlängert.

Die wichtigsten Änderungen sind:

EXIST-Gründerstipendium [...]

mehr lesen...

Ein gutes Neues Jahr 2015! Im Rückblick: auftakt.Adventscafé mit einer interessanten Gründergeschichte

Das auftakt.Café und unsere Rubrik „Gründergeschichten“ hatten am 18. Dezember 2014 Holger Krause, Geschäftsführer der PORTEC GmbH zu Gast. Die Portec GmbH gießt oder druckt Kunststoff- und Metallbauteile mit verschiedenen Fertigungsverfahren je nach Anforderung als Prototyp oder Kleinserie. Die in Zella-Mehlis beheimatete GmbH [...]

mehr lesen...

Mit Beginn des Jahres 2015 starten auftakt. Das Gründerforum Ilmenau und die beiden Investoren High-Tech Gründerfonds Management GmbH (Bonn) und bm-t beteiligungsmanagement thüringen gmbh (Erfurt) eine kooperative Zusammenarbeit. Ziel ist es, bei der Stärkung des Gründungsklimas gemeinsam an einem Strang zu ziehen, Start-ups aktiv zu unterstützen und im Rahmen von gemeinsamen Veranstaltungen auf geeignete Wege [...]

mehr lesen...

In diesem Jahr haben sie das 20-jährige Firmenjubiläum gefeiert und am 18. Dezember 2014 sind sie ein Teil der Reihe „Gründergeschichten“ im auftakt.Café: die Portec GmbH.

Die Portec GmbH gießt Kunststoff- und Metallbauteile für die verschiedensten Auftraggeber. Je nach Anforderungen an das Endprodukt – ob Design- oder Funktionsmodelle, Prototypen oder kleine Serien, ob Metall oder [...]

mehr lesen...

Der Traum von einer eigenen Firma muss nicht immer ein Traum bleiben. Ein lohnenswerter Schritt zur Realität kann die Teilnahme an einem Gründerwettbewerb sein. Gründerinnen und Gründer mit innovativen Konzepten im Bereich der Informations- und Kommunikations- technologien können sich beispielsweise zweimal jährlich für den Gründerwettbewerb IKT-Innovativ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) anmelden.

Dabei [...]

mehr lesen...
feedback